Teilen

 
















Psalmen 81

Diese Kapitel in anderen Übersetzungen
Luther 1912,  Elberfelder 1905,  Elberfelder 1871,  Luther 1545,  Schlachter 1951,  Textbibel,  Vulgate (Lateinisch),  King James(Englisch),  

oder ganz einfach drücken Sie "Übersetzungen" um die unterschiedlichen Übersetzungen parallel anzuzeigen bzw. vergleichen.
StelleNeue evangelische Übersetzung
1Dem Chorleiter. Nach dem Kelterlied. Von Asaf. (2) Freut euch über Gott, unsre Stärke! / Jubelt dem Gott Jakobs zu!
2(3) Stimmt den Lobgesang an, und schlagt die Tamburine, / die milde Zither und die Harfe dazu.
3(4) Stoßt am Neumond ins Horn, / am Vollmond und zum Tag unseres Festes!
4(5) Denn das ist für Israel Vorschrift, / eine Verordnung von Jakobs Gott.
5(6) Diese Regel gab er Josefs Volk, / als er gegen Ägypten kämpfte. / Nun hörte ich eine Sprache, die ich nicht kannte:
6(7) Ich habe deine Schultern von der Last befreit, / dir den Tragkorb aus den Händen genommen.
7(8) Du riefst in deiner Not und ich befreite dich, / ich antwortete dir in Donnerwolken. / Am Wasser von Meriba prüfte ich dich.
8(9) Hör mein Volk, ich muss dich warnen! / Wenn du doch hören würdest, Israel!
9(10) Es soll kein anderer Gott bei dir sein, / du darfst keinen fremden Gott anbeten!
10(11) Ich bin Jahwe, dein Gott. / Ich habe dich aus dem Land Ägypten befreit. / Öffne deinen Mund weit, dass ich ihn füllen kann.
11(12) Aber mein Volk hat nicht auf mich gehört, / Israel wollte mich nicht.
12(13) Da überließ ich sie ihrer Starrköpfigkeit, / und sie folgten ihren eigenen Plänen.
13(14) Wenn mein Volk doch auf mich hörte! / Wenn Israel auf meinen Wegen blieb!
14(15) Wie bald würde ich ihre Feinde beugen, / mich gegen ihre Bedränger wenden.
15(16) Die Jahwe hassen, müssten ihm schmeicheln, / und ihre Zeit wäre für immer vorbei.
16(17) Doch Israel würde er speisen mit bestem Korn / und sättigen mit Honig aus dem Felsen.







Copyright Information