Teilen

 
















Psalmen 147

Diese Kapitel in anderen Übersetzungen
Luther 1912,  Elberfelder 1905,  Elberfelder 1871,  Luther 1545,  Schlachter 1951,  Textbibel,  Vulgate (Lateinisch),  King James(Englisch),  

oder ganz einfach drücken Sie "Übersetzungen" um die unterschiedlichen Übersetzungen parallel anzuzeigen bzw. vergleichen.
StelleNeue evangelische Übersetzung
1Halleluja, preist Jahwe! Ja, es ist gut, aufzuspielen unserem Gott! / Ihn zu loben, ist wunderschön!
2Jahwe baut Jerusalem auf, / die Verschleppten von Israel bringt er zurück.
3Er heilt die, deren Herzen gebrochen sind, / und verbindet ihre schmerzenden Wunden.
4Er hat die Sterne alle gezählt / und nennt sie alle mit Namen.
5Groß ist der Herr, gewaltig seine Kraft, / unermesslich sein Verstand.
6Den Demütigen richtet er auf, / doch Gottlose schmettert er hin.
7Stimmt Jahwe ein Danklied an, / mit Harfen spielt unserm Gott!
8Ihm, der den Himmel mit Wolken bedeckt, / die Erde mit Regen beschenkt / und auf den Bergen das Gras sprießen lässt.
9Der dem Vieh sein Futter gibt, / den jungen Raben, wonach sie schreien.
10Die Kraft eines Pferdes beeindruckt ihn nicht, / die Muskeln des Mannes lassen ihn kalt.
11Doch die, die ihn fürchten, gefallen Jahwe; / die, die seiner Güte vertrauen.
12Jerusalem, rühme Jahwe, / Zion, preise deinen Gott!
13Er macht die Riegel deiner Tore fest / und segnet die Kinder in dir.
14Er schafft Frieden in deinem Gebiet, / mit bestem Weizen macht er dich satt.
15Er sendet sein Wort auf die Erde, / rasch kommt der Befehl an sein Ziel.
16Er breitet den Schnee wie Wolle aus / und streut den Reif wie den Staub.
17In Brocken wirft er sein Eis herab. / Wer kann bestehen vor seinem Frost?
18Dann schickt er ein Wort, / und alles schmilzt weg; / die Wasser rinnen, / wenn sein Wind weht.
19Er hat Jakob sein Wort offenbart, / Israel seine Gesetze geschenkt.
20Das hat er mit keinem Volk sonst gemacht, / sie kennen seine Bestimmungen nicht. Halleluja, preist Jahwe!







Copyright Information