Teilen

 
















Hoheslied 1

Diese Kapitel in anderen Übersetzungen
Luther 1912,  Elberfelder 1905,  Elberfelder 1871,  Luther 1545,  Schlachter 1951,  Textbibel,  Vulgate (Lateinisch),  King James(Englisch),  

oder ganz einfach drücken Sie "Übersetzungen" um die unterschiedlichen Übersetzungen parallel anzuzeigen bzw. vergleichen.
StelleNeue evangelische Übersetzung
1Das Lied aller Lieder. Von Salomo.
2Komm und küss mich, küss mich! / Deine Liebe ist viel besser als Wein.
3Deine Salben verströmen herrlichen Duft, / dein Name ist wie ein Wohlgeruch. / Alle Mädchen schwärmen für dich.
4Zieh mich mit dir, lass uns eilen! / Der König führe mich zu sich nach Haus! / Jauchzen wollen wir, uns freuen an dir. / Wir rühmen deine Liebe mehr als den Wein. / Ja mit Recht schwärmen sie für dich.
5Dunkel bin ich und schön, / ihr Töchter Jerusalems, / wie die Zelte von Kedar, / wie Salomos Decken.
6Seht nicht darauf, dass ich dunkel bin, / braun gebrannt von der Sonne! / Die Söhne meiner Mutter fauchten mich an, / zur Weinbergswächterin bestimmten sie mich. / Meinen eigenen Weinberg habe ich nicht bewacht.
7Sag mir, du, den meine Seele liebt: / "Wo weidest du die Herde? / Wo lässt du lagern am Mittag? / Weshalb sollte ich wie eine Dirne sein / bei den Herden deiner Gefährten?"
8"Wenn du es nicht weißt, / du Schönste der Frauen, / dann geh auf den Spuren der Herde / und weide deine Zicklein / bei den Zelten der Hirten."
9"Mit der Stute an Pharaos Gefährt / vergleiche ich dich, meine Freundin.
10Bezaubernd sind deine Wangen zwischen den Bändern, / dein Hals in Muscheln geschnürt.
11Wir machen dir Bänder aus Gold / mit silbernen Perlen."
12"Solang der König an seiner Tafel sitzt, / gibt meine Narde ihren Duft.
13Ein Myrrhenbeutel ist mein Liebster für mich, / der zwischen meinen Brüsten ruht.
14Wie eine Blütentraube vom Hennastrauch / ist mir mein Geliebter, / der aus den Weinbergen von En-Gedi stammt."
15"Du bist so schön, meine Liebste! / Ja, du bist so schön! / Wie Tauben sehen deine Augen aus."
16"Ja, auch du bist anziehend und schön, mein Liebster. / Unser Lager ist frisches Grün,
17die Balken unseres Hauses sind Zedern, / aus Wacholder die Sparren vom Dach."







Copyright Information