Teilen

 
















Psalmen 8

Diese Kapitel in anderen Übersetzungen
Elberfelder 1905,  Elberfelder 1871,  Luther 1545,  Schlachter 1951,  Textbibel,  Neue evang. Übersetzung,  Vulgate (Lateinisch),  King James(Englisch),  

oder ganz einfach drücken Sie "Übersetzungen" um die unterschiedlichen Übersetzungen parallel anzuzeigen bzw. vergleichen.
StelleLuther 1912
1Ein Psalm Davids, vorzusingen, auf der Gittith. [2] HErr, unser Herrscher, wie herrlich ist dein Name in allen Landen, du, den man lobet im Himmel!
2[3] Aus dem Munde der jungen Kinder und Säuglinge hast du eine Macht zugerichtet um deiner Feinde willen, dass du vertilgest den Feind und den Rachgierigen.
3[4] Wenn ich sehe die Himmel, deiner Finger Werk, den Mond und die Sterne, die du bereitet hast:
4[5] was ist der Mensch, dass du seiner gedenkst, und des Menschenkind, dass du sich seiner annimmst?
5[6] Du hast ihn wenig niedriger gemacht denn Gott, und mit Ehre und Schmuck hast du ihn gekrönt.
6[7] Du hast ihn zum Herrn gemacht über deiner Hände Werk; alles hast du unter seine Füße getan:
7[8] Schafe und Ochsen allzumal, dazu auch die wilden Tiere,
8[9] die Vögel unter dem Himmel und die Fische im Meer und was im Meer geht.
9[10] HErr, unser Herrscher, wie herrlich ist dein Name in allen Landen!







Copyright Information