Teilen

 

Psalmen 82

Diese Kapitel in anderen Übersetzungen
Luther 1912,  Elberfelder 1905,  Elberfelder 1871,  Schlachter 1951,  Textbibel,  Neue evang. Übersetzung,  Vulgate (Lateinisch),  King James(Englisch),  

oder ganz einfach drücken Sie "Übersetzungen" um die unterschiedlichen Übersetzungen parallel anzuzeigen bzw. vergleichen.
StelleLuther 1545
1Ein Psalm Assaphs. Gott stehet in der Gemeine Gottes und ist Richter unter den Göttern.
2Wie lange wollt ihr unrecht richten und die Person der Gottlosen vorziehen? Sela.
3Schaffet Recht dem Armen und dem Waisen und helfet dem Elenden und Dürftigen zum Recht!
4den Geringen und Armen und erlöset ihn aus der Gottlosen Gewalt!
5Aber sie lassen ihnen nicht sagen und achten's nicht; sie gehen immer hin im Finstern; darum müssen alle Grundfesten des Landes fallen.
6Ich habe wohl gesagt: Ihr seid Götter und allzumal Kinder des Höchsten;
7aber ihr werdet sterben wie Menschen und wie ein Tyrann zugrunde gehen.
8Gott, mache dich auf und richte das Land; denn du bist Erbherr über alle Heiden.







Copyright Information